Was ist Elasthan? Alles über den extrem dehnbaren Stoff

Elastan

Was ist Elastan?

Definition von Elastan

Elasthan oder Elastan ist eine stark elastische synthetische Faser, die dazu verwendet wird, um die Elastizität von Stoffen zu erhöhen. Die Faser wird den Stoffen jedoch nur beigemischt – bei Bekleidung in der Regel zu 2 bis 30 Prozent.

Die Herkunft von Elastan

Die ersten Elastanfasern kamen erstmals 1959 als „Fibre K“ in Amerika auf den Markt. Drei Jahre später wurde die formbeständige Chemiefaser unter dem Markennamen Lycra vertrieben. Weitere Markennamen sind Dorlastan, creora, Linel und Elaspan. Im englischsprachigen Raum findet man Elastan häufig unter dem Namen Spandex.

Woraus besteht Elastan?

Laut dem europäischen Textilkennzeichnungsgesetz wird eine Faser als Elastan bezeichnet, sobald sie zu mindestens 85 Prozent aus Polyurethan besteht – dieser Stoff sorgt für die Festigkeit der Fasern. Polyethylenglykol verleiht der Kunstfaser die hohe Dehnbarkeit.

Wie wird Elastan hergestellt?

Elastan wird üblicherweise nicht in Reinform verwendet, sondern zu anderen Fasern hinzugefügt, um diesen Elastizität zu verleihen. Bei Elastan werden die zwei synthetischen Stoffe Polyurethan und Polyethylenglykol miteinander kombiniert und im Trockenspinnverfahren zu stark elastischen Fasern gesponnen.

Was bewirkt Elastan in Jeans und anderer Kleidung?

Elastan lässt sich auf das Dreifache seiner Länge und mehr ausdehnen und kehrt anschliessend wieder in die Ursprungsform zurück. Somit ist die Faser ideal für Strümpfe, Sportbekleidung, Bademode und mehr. Je grösser der Elastananteil, desto besser die Dehnbarkeit: Während er bei einem Badeanzug beispielsweise bis zu 30 Prozent betragen kann, reichen bei einer Jeans schon zwei Prozent, damit sie bequem sitzt und die bei Hosen beliebte Stretch-Eigenschaft aufweist.

Wie wasche ich Elastan?

Grundsätzlich ist Elastan pflegeleicht und trocknet rasch. Es ist unempfindlich gegenüber Sonne, Sonnenöl, Kosmetika, Salzwasser und Schweiss. Da es jedoch immer mit anderen Fasern gemischt wird, sollten Sie vor dem Waschen und Bügeln die Pflegetipps auf dem Etikett des jeweiligen Kleidungsstücks beachten.

Die Besonderheiten von Elastan

Elastan hat viele Vorteile:

• Es hat eine hohe Elastizität.
• Es ist knitterarm.
• Elastan ist ein formbeständiges Material.
• Es ist leicht einfärbbar.
• Die Faser ist ausserordentlich fest und reissbeständig.
• Der Stoff hat ein niedriges Gewicht.

Mischgewebe mit Elastan finden Sie in vielen Kleidungsstücken im BADER-Onlineshop. Entdecken Sie zum Beispiel unsere Damenunterwäsche oder Blusen und Tuniken.